Wandertag zugunsten der AWO

                am 26. Oktober 2014       

 

 

 

 

 

 

 

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

                          Achtung!

          Start bis 13.00 Uhr

                 für die  

          6 + 10 km Strecken 

 

 

 

 

 

 

 

Dazu laden wir alle Volkssportfrreunde ganz herzlich ein.

 

 

 

 

 

 

Die Wanderwarte bei der Planung der Strecken 

 

 

 

 

 

                  Blick auf Deuz 

 

 6 km Strecke 

 

 

 10 km Strecke

 

 

 16 km Strecke 

 

 

             Tischdeko aus Südtirol   


1  


 

      Für die stärksten Gruppen gab es eine Urkunde

 

 

 

 

 

66 Personen WF Unglinghausen

57 Personen Giebelwälder WF Niederndorf

48 Personen WF Siegen

36 Personen Qualmende Socken Hünsborn

35 Personen WF Mönchengladbach

30 Personen BSW Kreuztal

27 Personen Siegperle Kirchen

27 Personen WF Banfetal

25 Personen ATG Alchen

23 Personen Hui Wäller Bad Marienberg

21 Personen Wandergesellen Alt-Hürth 

 

 

Wir danken allen Wanderfreunden die uns zu dieser Veranstaltung besucht haben.

 

Der Erlös kommt der  AWo Behindertenwerkstatt in Netphen-Deuz zugute. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           

 

 

 

 

Aktuelles zum Thema Nachrichten

UN zu Khashoggi-Mord: Persönliche Verantwortung des Saudi-Kronprinzen möglich

Eine UN-Menschenrechtsspezialistin sieht "glaubhafte Hinweise" für eine mögliche persönliche Verantwortung des saudischen Kronprinzen für die Tötung des regierungskritischen Journalisten Jamal Khashoggi. Zur Klärung der Schuldfrage sei allerdings noch eine weiterführende Untersuchung nötig, schrieb

Es wird ungemütlich im Freistaat

Kölner Adil Demirci plant Pressekonferenz am Freitag

Zehnjährige erklettert Berg "El Capitan" im Yosemite Nationalpark

Thomas Kutschaty, SPD: Dieser Mann traut sich die Nachfolge von Andrea Nahels zu

40 Grad in Deutschland: Die Tage werden heiß

Mit Öffnungsklauseln? Koalition einigt sich beim Thema Grundsteuer

Karl-Theodor zu Guttenberg rechnet mit Deutschland und der EU ab