Achtung!

Erstmals findet die Veranstaltung im Juni statt!


IVV-Volkswandertage

16. + 17. Juni 2018


Eingeladen sind Alle , die gern Wandern und die Natur genießen wollen.


Ein kleiner Vorgeschmack! Am Ostermontag sind einige Wanderfreunde der PSG Siegerland die 10 km Strecke abgelaufen. Natur pur und im Juni ist alles in voller Blüte. Dank an die Wanderwarte für die schöne Strecke und die Führung. Anschließend haben wir in unserem Vereinslokal zu Mittag gegessen.


Hier der Überblick über die Strecken

5 - 10 - 15 - 20 - 30 km

 


Liebe Wanderfreunde aus nah und fern


Die Wanderabteilung der PSG Siegerland bedankt sich ganz herzlich bei allen Wanderfreundinnen-/freunden, die an den 41. Volkswandertagen teilgenommen haben. Auch 11 Busgruppen haben uns besucht.
Unser Dank gilt der AWo, die uns wie immer die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat und den umliegenden Firmen für die Nutzung der Parkplätze.
Dem DRK Team danken wir auch,
die zum Glück keinen Einsatz hatten.
Herzlichen Dank auch an alle Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung gar nicht stattfinden kann. Sehr schöne Strecken die zum Teil anspruchsvoll waren, hatten unsere Wanderwarte Jochen und Torsten im schönen Netpherland ausgesucht.Sehr gut war die Beteiligung der 30 km Strecke.Wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung am 11. November 2018 zugunsten der AWo.

 Eure Brigitte Beyer und Team


Start und Ziel

Hinweg alle Strecken


Hier geht die 5 km Strecke ab!

10 km Strecke


 2. Kontrolle auf der 10 km Strecke


Auf der 30 km Strecke

 30 km Strecke in Afholderbach


30 km Strecke an der Obernau

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

Get Adobe Flash player

 

 

           

 

 

 

 

Aktuelles zum Thema Nachrichten

Schaf in Mittelfranken brutal getötet

In Mittelfranken ist ein Schaf auf brutale Weise getötet worden. Der Besitzer der Schafherde habe zunächst eine Blutspur und Fellbüschel auf seiner Weide in Ansbach bemerkt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Wenig später fand er eines seiner Schafe, zugerichtet mit schweren Verletzungen, tot abs

Russland-Affäre - Mueller-Bericht: Trump wollte Ermittlungen vereiteln

Fast 30 Jahre nach der Wende: Linke will neuen Untersuchungsausschuss zur Treuhand

EU-Wahl Ende Mai: Rechtspopulisten legen laut Umfrage vor Europawahl zu

Sonne satt und bis zu 25 Grad in Hessen

ALBA erobert im Rausch dritten Tabellenplatz

Sturmböen und Hagelschauer im Schwarzwald möglich

1. FC Nürnberg will in Leverkusen "mutigen Auftritt" zeigen